Tolle Ausblicke, ein mystischer Bach, die ersten Frühlingsblumen und ein Waschbär

All das habe ich dieses Wochenende auf dem Bruce Trail erlebt. Aber der Reihe nach. Es ging mal wieder Richtung Beaver Valley. Auch wenn es nur ein Tal und Auswuchs des Escarpments ist, fühle ich mich dort etwas so wie ein einer deutschen Mittelgebirgslandschaft.

Ganz links auf dem Panoramabild oben ist das Wasser der Georgian Bay.

Noch überwiegt das Braun in den Ausblicken, aber obwohl auf den Skipisten noch ordentlich Schnee liegt, zeigen die ersten Blühten, dass der Frühling so langsam einzieht.

Hier kommt der mystische Bach. Mystisch deshalb, weil er einfach so auftaucht. Jede Menge Wasser strömt aus dem Felsen heraus und rauscht über viele Kaskaden hinunter ins Tal.

Und dann war da noch die Begegnung mit dem Waschbär. Als er mich bemerkte, flüchtete er auf den nächsten Baum. Da blieb er und ging nicht weiter, sondern beobachtete mich nur so lange aufmerksam, bis ich außer Reichweite war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.