Pennsylvania

Pennsylvania ist gar nicht so weit weg von Ontario. Zugegeben, der New York State ist noch dazwischen, aber da ist man schnell durch, und darum betrachte ich Pennsylvania immer noch als Umgebung von Ontario.

Pennsylvania ist wahrscheinlich einer der „deutschesten“ States in den USA. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen sind es die vielen Gemeinden, welche ihren Ursprung in Einwanderern haben, die seit dem 17. Jahrhundert aus Deutschland gekommen sind. Das Pennsylvania Dutch wird immer noch aktiv gepflegt und gesprochen.

Zum anderen bietet Pennsylvania aber auch eine reizvolle Mittelgebirgslandschaft, die Deutschland sehr ähnlich ist und wahrscheinlich auch deshalb die deutschen Einwanderer angelockt hat.

Landschaftlich ist Pennsylvania wirklich toll. Malerische Täler, waldbedeckte Berge und dazwischen die vielen Flüsse. Dazu kommen noch wenig Verkehr auf abwechslungsreichen Straßen und, natürlich, wirklich nette Menschen.

All das ist ideal für anspruchsvolle Fahrradtouren, und darum zieht es mich auch immer wieder dorthin, und hier sind ein paar der Eindrücke, die ich in Pennsylvania gesammelt habe.

Oil Creek
Auch wenn die meisten es eher in Texas vermuten, Pennsylvania ist der eigentliche Geburtsort des Ölzeitalters. Edwin Drake war der erste, der nahe Titusville kommerziell Öl gefördert hat, und in Pit Hole City wurden einst 60% des weltweiten Öls gewonnen.

Soviel zur Vergangenheit. Heute sind die Quellen versiegt und der Oil Creek State Park ist hervorragend für Fahrradtouren geeignet. Es gibt einen schönen Trail entlang des Flusses.

Wer mag kann die Runde über die Geisterstadt Pit Hole City machen. Dort braucht man schon einige Fantasie, um sich vorzustellen, dass hier einmal eine pulsierende Stadt mit 20.000 Einwohnern war.

Am Eriesee
Dazu gibt es auf der Eriesee (amerikanische Seite) Infos und Bilder.

Pittsburgh
Irgendwie mausert sich Pittsburgh mehr und mehr zur Filmkulisse für Blockbuster. Jack Reacher mit Tom Cruise spielt hier wie auch The Next Three Days mit Russel Crowe. Achja, und das Gotham Football Stadium aus The Dark Knight Rises ist auch in in Pittsburgh. Dass Pittsburgh gerne für Filme ausgewählt wird, ist eigentlich kein Wunder, denn es liegt richtig malerisch am Zusammenfluss der Flüsse Allegheny und Monongahela, die ab hier dann als Ohio River weiterfließen. Mit der Duquesne Incline kommt man bequem auf den Mount Washington und hat von dort einen tollen Ausblick auf die Stadt und den Zusammenfluss.

Pine Creek
Auch Pennsylvania hat seinen Grand Canyon. Im Gegensatz zu dem im Arizona ist die Pine Creek Gorge allerdings viel grüner und ideal für Fahrradfahrer geeignet, denn die ehemalige Eisenbahnstrecke ist komplett zum einem Fahrradweg umgebaut worden. Über 70 Kilometer kann man hier durch die Schlucht radeln und sich von der Natur beeindrucken lassen.

Hyner View
Der Hyner View State Park ist einer der Orte in Pennsylvania, wo man einen Eindruck von der Schönheit des Staats gewinnen kann. Kilometerweit überblickt man hier den Lauf des West Branch Susquehanna River.

Kinzua Bridge
Im Pennsylvania gibt es reiche Kohlevorkommen, und Ende des 19. Jahrhunderts wollte man die Kohle an die großen Seen schaffen, um sie dort auf Schiffe zu verladen und weiter zu transportieren. Für die Eisenbahn war das größte Hindernis das Tal des Kinzua. Also musste eine Brücke her, und das 1882 eröffnete Kinzua Viaduct war zu seiner Zeit die weltweit größte und höchste Eisenbahnbrücke. Zwanzig Jahre später wurde die Brücke verstärkt, um stabil genug für die immer schwerer werdenden Züge zu werden. Allerdings blieben die Verbindungen zu den Fundamenten unverändert, was sich hundert Jahre später als Schwachpunkt herausstellen sollte.

Denn im Jahr 2002 brauste ein so starker Sturm durch das Tal, der elf der 20 Pfeiler zum Einsturz brachte.

Da die Brücke nach dem Ende der Kohleförderung in Pennsylvania keinen kommerziellen Nutzen mehr hatte, wurde sie nicht wieder aufgebaut. Der Kinzua State Park ist aber trotzdem einen Besuch wert. Der verbleibende Teil der Brücke wurde zu einem Skywalk ausgebaut, der faszinierende Blicke auf das Tal und die Reste der eingestürzten Brücke bietet. Als Beweis für die Kraft der Natur liegen die Ruinen der Brücke immer noch so da wie an dem Tag, als sie der Sturm zum Einsturz brachte.

Allegheny Reservoir
Um das südliche Ende des Allegheny Reservoir kann man eine tolle Runde mit dem Fahrrad machen.

Ohiopyle State Park
Ohiopyle liegt südöstlich von Pittsburgh, und hier hat Frank Lloyd Wright mit Fallingwater sein Meisterwerk hingelegt. Mehr dazu auf der Frank Lloyd Wright Seite.

Bücher