Viel Schnee und eisige Wellen


Der Winter 2021/2022 ist bislang temperaturmäßig ein ziemliches auf und ab. War der Dezember noch recht verregnet, gab es im Januar ein paar Tage mit Temperaturen unter -20° C und schließlich so viel Schnee, wie ich noch nie zuvor in Toronto erlebt habe.

So sah das dann bei mir auf dem Balkon aus.

An diesem Sonntagmorgen habe ich einen kurzen Spaziergang zum Ontariosee gemacht. Es war nicht zu kalt (-4° C), aber der Wind war ordentlich. Weil ich Wellen mag, habe ich trotzdem im kalten Wind ausgeharrt, und einige Zeit lang nur dem See zugeschaut. Hier sind ein paar der Bilder, die dabei entstanden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.