Waterfront Trail

Der Waterfront Trail verläuft auf der kanadischen Seite des Ontario Sees von Niagara-On-The-Lake bis nach Brockville an der östlichen Seite des Sees, wurde 1995 eröffnet und wird seitdem kontinuierlich ausgebaut. 450 Kilometer sind bereits ausgezeichnet und an weiteren 290 Kilometer wird noch gearbeitet oder können leider nicht als Radweg befahren werden.

Ich habe bisher nur ein kleines Stück davon befahren und viele Kilometer warten noch darauf, von mir entdeckt zu werden. Es gibt allerdings einige so genannte
„End-To-Enders“, die den kompletten Trail entweder mit dem Fahrrad befahren oder auch bewandert haben.

Von Niagara-on-the-Lake nach Hamilton

 


Auf der Strecke von St. Catherines nach Hamilton ist der Trail bislang leider nur in wenigen Abschnitten vorhanden.

Von Hamilton nach Mississauga

Zwischen Hamilton und Burlington am westlichen Ende des Ontario Sees führt der Trail entlang des Burlington Beach. Unter der Hebebrücke fahren die Schiffe in den
Hamilton Harbour.

Burlington Beach ist ein langer und eigentlich schöner Sandstrand, der einmal viele Bewohner aus der Umgebung ein beliebter Naherholungsort war.

Heute hat der Strand viel Attraktivität durch den Lärm des nahen QEW Highways eingebust, und die meisten Kanadier fliegen eher in die Karibik, wenn ihnen der Sinn nach Sandstränden steht. Ein Schicksal, welches sich Burlington Beach mit Coney Island bei New York teilt.

Zwischen Burlington und Oakville führt der Trail leider nicht am See entlang, da das Ufer über weite Strecken mit privat und nicht öffentlich zugänglich ist. In Mississauga ist das an vielen Stellen anders, und es gibt große Parks direkt am Seeufer.

Das Adamson Estate ist ein im holländischem Stil erbautes Gut am Seeufer is Mississauga. Heute ein für die Öffentlichkeit zugänglicher Park.

Toronto
Hat seine eigene Seite.

Von Pickering nach Port Darlington
In Scarborough ist nach den Eastern Beaches erst einmal Schluss mit dem Trail. Weiter geht es in an der Stadtgrenze zwischen Scarborough und Pickering. Hier beginnt der vielleicht schönste Teil des Trails, auch wenn es an gleich zwei Atomkraftwerken vorbei geht.